Ihr Warenkorb
keine Produkte

"Oxhoft" QW - 2012

Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
24,80 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand


Birgit Braunstein, Purbach/Neusiedlersee Hügelland.
Die Winzerin setzt auf strikte Selektion im Weingarten und auf biologische Wirtschaftsweise. Sie ist eine ausgesprochene Rotwein-Künstlerin. In der Jugend sind ihre Rotweine oft etwas ungestüm, aber nach einer gewissen Zeit der Flaschenreife können selbst ihre einfacheren Rotweine Begeisterungsstürme hervorrufen.
Inhaberin und Önologin: Birgit Braunstein
Größe des Weinguts: 22 Hektar
Ertrag je Hektar: 24 hl
Jahresproduktion: 80.000 Flaschen
Rebsorten im Anbau: Sauvignon Blanc, Welschriesling, Chardonnay, Pinot Blanc, Grüner Veltliner, Blaufränkisch, Pinot Noir, Zweigelt, Cabernet Sauvignon, Merlot, St. Laurent
Boden: Kalkreicher Sandsteinboden. Die weißen Rebsorten stehen am unteren Hang auf schottrigem Boden. Die roten Sorten am oberen Hang. Dort überwiegt von Sandstein überlagertes Urgestein.
Klima: Pannonisches Klima. Purbach liegt ca. 5 km vom Neusiedler See entfernt. Dadurch ist die Luftfeuchtigkeit geringer als beispielsweise in Jois und deshalb auch weniger für die Produktion von Süßweinen geeignet.

Wein von Trauben aus kontrolliertem biologischen Anbau.
BIO-Code: AT-BIO-301


 
Herkunft:   Österreich, Neusiedlersee Hügelland
Jahrgang:   2012
Qualitätsstufe:   Qualitätswein
Farbe:   dunkles Rubinrot
Rebsorten:   Cuvée aus Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Zweigelt. Ausbau im Barriquefass (Eichenholzfass mit 225 ltr. Inhalt)  
Aromen:   Blaubeere, schwarze Johannisbeere, Bitterschokolade, Vanille
Geschmack:   herbe Fruchtigkeit, tiefgründig, kräftig, langes Finale
Trinktemperatur:   16 - 18 Grad Celsius
Lagerung:   perfekte Trinkreife, behält sein Geschmackspotential noch ca. 4 - 5 Jahre
Kartoninhalt:   6/0,75 l
Grundpreis:   1l/EUR 33,07
Alkohol:         14,0 % Vol.
Allergenhinweis:    enthält Sulfite                                       

Speiseempfehlung: Kaninchen auf getrüffelten Berglinsen, Kalbsrücken mit leichtem Portweinjus und Kartoffelkrapfen. Passt aber auch prima zu Pasta!