Areni Noir "Karasi" - 2015 (Magnumflasche 1,50 l)

Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
49,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand


Weingut: Zorah, Rind/Armenien
Inhaber: Zorik Gharibian
Önologe: Alberto Antonini
Größe des Weinguts: 15 Hektar
Ertrag je Hektar: 24 hl
Jahresproduktion: 45.000 Flaschen
Rebsorten im Anbau: Areni Noir
Boden: Sehr kalkhaltiger, sandiger und steiniger Boden
Klima: Sehr kalte Winter, lange und heiße Sommer. Aufgrund der Höhenlage in bis zu 1.400 Meter herrschen große Temperaturunterschiede am Tag und in der Nacht.
Bemerkungen: 1999 reiste Zorik Gharibian zum ersten Mal nach Armenien, in das Land seiner Eltern und Vorfahren. Ausgrabungen in der Region am Fuße des Berges Ararat zeugen von einer Jahrtausende alten Weinbaugeschichte. Diese außergewöhnliche, in den letzten Jahrzehnten fast verloren gegangene önologische Tradition und die Intensität der Landschaft haben Zorik tief beeindruckt. Er beschloss, ein Weingut zu errichten und die historischen Weingärten mit der uralten, indigenen Rebsorte Areni Noir wieder zu bepflanzen. In Amphoren sowie in französischer und armenischer Eiche reift ein charakterstarker, großer Rotwein, der die europäische Weinvielfalt auf besondere Weise bereichert.


 
Herkunft:   Armenien, Rind
Jahrgang:   2015
Qualitätsstufe:    
Farbe:   intensives Rubinrot
Rebsorte:   Areni Noir, Ausbau im Barriquefass (225 ltr. Eichenholzfass)
Aromen:   rote Johannisbeere, Wacholder, roter Pfeffer
Geschmack:   kräftig, dichte Frucht, komplex, dezente Gerbstoffe  
Trinktemperatur:   14 - 16 Grad Celsius
Lagerung:   3 - 5 Jahre  
Kartoninhalt:   1/1,50 l
Grundpreis:   1l/EUR 33.27
Alkohol:     13,5 % Vol.                            
Allergenhinweis:    enthält Sulfite                     
     

Speiseempfehlung: Gefüllter Rinderrücken auf Schokoladensoße mit Salbeignocchi oder gegrilltes Lammkarre mit Fenchelgemüse und Lakritznudeln, erweisen sich als perfekte Gegenspieler.